Fleurier

Fleurier

Tradition der Uhrenindustrie

Seit dem 18. Jahrhundert ist das Schicksal Fleuriers eng mit der Uhrenindustrie verbunden. Es ist die hohe Qualität der Zeitmessung, die Fleurier zum wirtschaftlichen und demographischen Zentrum des Tals werden liess.

Vom Bahnhof aus können Sie einen speziell ausgerichteten Spaziergang unternehmen, « Fleurier durch die Zeiten - Fleurier au fil du temps » und die Geschichte der geschickten Uhrmacher miterleben, deren grosses Können seit mehr als zwei Jahrhunderten in der ganzen Welt bekannt ist. Auf diese Weise entdecken Sie das Uhrmacherdorf von gestern und heute und erfahren gleichzeitig, dass zwei grosse Wissenschaftler des Ortes den Nobelpreis erhielten.

In Fleurier befinden sich ebenfalls eine Kunstgalerie, mehrere Absinthbrennereien, und eine im Winter geöffnete Kunsteisbahn. Auch können Sie hier Ihre Einkäufe tätigen.

Vielleicht haben Sie aber eher Lust, die schöne Natur zu erforschen. Da erwarten Sie die malerische Schlucht der Poëtta-Raisse oder der Wald der Caroline, ein wahres natürliches Arboretum. Und auf keinen Fall dürfen Sie den Aufstieg auf den Chapeau de Napoléon auslassen.Von dem Restaurant auf dem Gipfel bietet sich ein unvergesslicher Blick aufs Tal.

 

Zu entdecken