Noiraigue

Gare de Noiraigue

Von der Areuse- Schlucht zum Creux du Van

Noiraigue ist ein Paradies für Oekotourismus. Es ist Ausgangsort zu zwei der schönsten Ausflüge im Jurabogen, die man auf keinen Fall verfehlen darf : Zur wilden und abschüssigen Areuse-Schlucht, und zum Creux du Van, einem majestätischer Felskessel, einem der ersten Naturschutzgebiete der Schweiz.

Der Touristenpoint am Bahnhof gibt jede gewünschte Auskunft. Dort findet man auch verschiedene Schokoladensorten mit Absinth sowie typische Regionalprodukte. Auch kann man hier elektrische Fahrräder mieten, die den Aufstieg zum Creux du Van erleichtern und schneller machen.

Wanderer zum Creux du Van stossen auf die Ferme Robert, die man auf keinen Fall verpassen darf. Es gibt dort ein Informationszentrum, ein Restaurant und Schlafgelegenheiten. Mehr nach Westen liegt das Berggasthaus Les Oeillons, das in der schönen Jahreszeit geöffnet ist. Wandert man die Areuse- Schlucht hinunter, kommt man zu dem malerischen Dorf Champ-du-Moulin. Dann geht es weiter durch eine romantische und teilweise schroffe Landschaft bis zum Neuenburger See.

Sollte jedoch ein Besucher etwas Aufregenderes suchen, so kann er von August bis Dezember eine Kletterpartie über die Via Ferrata des Tichodrome unternehmen. Das dafür erforderliche Material kann im Sportzentrum in Couvet gemietet werden.

 

Zu entdecken